Schlagwort-Archive: LEBEN

Ein Welt voller Lächeln = eine bessere Welt

Standard

„Frieden beginnt mit einem Lächeln“

Mutter Theresa

 

Ein Lächeln.

Eine Welt voller Optimismus ist eine Welt die keine Zeit mehr hat, alles um ihr herum zu zerstören.

Das Lächeln entspannt den Körper, stellt den Blutdruck ein.

Die die „vom Herzen“ lächeln sind fröhlicher, immer optimistisch, zufrieden und tolerant.

Die die viel lächeln, scheinen immer jung und lebenserfüllt zu sein.

Wenigstens ein Mal haben wir alle nachgedacht, wie super es wäre wenn wir die Welt verbessern könnten. Wir könnten damit anfangen, den Tag der Anderen zu verschönern.

Lächeln ist ansteckend. Sei ein Aktivist der Fröhlichkeit! Dein Lächeln kann einer anderen person ein Lächeln ins Gesicht setzen. Ihr Lächeln wird an einer anderen Person weiter gegeben, u.s.w.

Verstreue Fröhlichkeit, lächle oft, vom Herzen!

Lächle weil Du kannst.

Lächle, weil die Sonne die Blumen blühen und das Obst reifen lässt.

Lächle, weil der Regen die Erde nährt.

Lächle, weil der Wind mit seinem Wehen das Leben weiter trägt, er bringt die Samen der Pflanzen überall hin, deren Vermehrung sichernd.

Lächle für Liebe, Leben und Fröhlichkeit.

xoxoMCS

Pinterest.com

 

Die Armbänder

Standard

Rot-Schwarz: eine sehr starke ästhetische Kombination, voller Persönlichkeit.

Liebe-Leben

Ich bin der Meinung, dass Rot die Farbe des menschlichen Lebens ist. Ohne Blut kann ich mir kein Leben vorstellen…

und Androide können nicht als Menschen angesehen werden 🙂

xoxoMCS

 

 

 

 

Der Regenbogen

Standard

R2

(pinterest.com)

Diese Tage wurde ich gefragt: “ Warum ein Regenbogen? “ ( Seite- About)

Weil sie schön sind? Weil ich schon sehr viele Regenbögen sah und bin dennoch fasziniert sobald ich einen sehe? Weil ich die Sonne liebe, wobei der Regenbogen ihre Reflexion in Milliarden Wassertropfen ist? Weil er voller Farbe ist?

Man kann ihn vielerorts finden. In den Wassertropfen einer zerschellten Welle, in Sprigbrünnen, in Glaskügelchen die im Fenster hängen, in Kristalle, u.s.w.

Weil … apropos, Euch gefallen Regenbögen?

Die Geschichte des Regenbogens

Vor lang vergessenen Zeiten begannen die Farben untereinander zu streiten. Jede behauptete, die Wichtigste und die Schönste, die Geliebteste zu sein…

Grün sagte:„Ich bin die Wichtigste. Ich binn in der Natur allgegenwärtig. Das Graß, die Blätter… . Ich bin das Leben selbst.“

Blau unterbrach: „Ich bin Himmel und Meer. Das Wasser und die Luft sind die Basis des Lebens. Ohne mich würde es nichts geben“.

Gelb begann zu lachen. „Du bist so ernst und langweilig. Ich bin hell und warm. Die Sonne, der Mond und die Sterne sind gelb. Ich bin außergewöhnlich schön“.

Orange schwenkte sich auch ins Gespräch: „Ich bin die Farbe gesunder Nahrung. Ich verleihe jedem Kraft. Die Karotte, die Orange und der Kürbis sind voll Vitamine. Ich färbe den Himmel morgens und abends. Ich bin so wunderbar, dass alle stehen bleiben um mich zu bewundern“.

Rot sprang auf und schrie: „Ich bin der oberste Führer. Das Blut ist rot und das Blut bedeutet Leben. Ich bin die Farbe der Kraft, der Leidenschaft und der Liebe“.

Violett erhob sich feierlich und sagte klar: „ich bin die Farbe der Macht und der Weisheit. Ich bin die königliche Farbe. Alle mächtigen Leute wählen mich“.

Mit scheuer und flüsternder Stimme sagte Indigo: „Ihr nehmt nur schwer Notiz von mir. Obwohl ich ruhig bin, braucht ihr mich fürs Gleichgewicht“.

Während die Farben immer heftiger stritten, erhellte ein starker Blitz den Himmel. Zwischen Blitze und Donner sprach der Regen: „Ihr seid so unüberlegen. Ihr streitet darüber, wer die wunderbaste Farbe ist. Ihr versteht nicht, dass jede unter euch eine bestimmte Rolle spielt, einmalig und verschieden ist. Nehmt euch zusammen und folgt mir“.

„Von nun an – sprach der Regen weiter – so oft das Wasser die Erde schmeicheln wird, werdet ihr zueinander halten und den Himmel mit einen wundervollen Regenbogen schmücken. Der Regenbogen wird das Zeichen für Frieden und Hoffnung sein“.

Der Regenbogen stellt die Farbexplosion und damit die positive Energie, das Leben, die Hoffnung, den Frieden und Fortschritt dar.

( Unbekannter Schriftsteller )  

So, ihr wunderbaren Menschen, so oft der Regen der Erde Energie gibt,sucht den Regenbogen in den Weiten des Himmels. Merkt euch, dass jeder unter euch besonders ist. Lasst die Regenbogenfarben euch daran erinnern, euch selbst und eure Mitmenschen hoch zu schätzen!

xoxoMCS

R3 R5 R4

(pinterest.com)

This days I was questioned „why a rainbow? “ (page-About)

Because they are beautiful? Because I´ve seen many of them and I´m still fascinated as soon as I see one? Because I love the sun and the rainbow is the reflexion in billions of drops? Because it has plenty of colours?

You may finind it in nearly every place. In the drops of a spreading wave, in artesian fountains, in marbles hanging in the windows, in crystals…

Because … apropos, you like rainbows?

 The Story of the Rainbow

 Long and forgotten times ago, begun a quarell among the colours. Each of them claimed for itsself to be the most important, the most beautyfull or the most beloved…

Green said: „I´m the most important. You may find me everywhere in the nature. The grass, the leaves… I´m the life itsself“.

Blue stopped: „I´m the sky and the seas. Water and air are the basics of life. Without me there will be nothing“.

Yellow begun to laugh. „You are so serious and boring. I´m bright and warm. The sun, the moon and the stars are yellow. I´m extremely beautiful“.

Orange interrupted the speech: „I´m the colour of healty food. I give power to everybody. The carrot, the orange and the pumpkins are full of vitamines. I colour the sky in the morning and in the evening. I´m so wonderful, all beings stop and look at me“.

Red jumped up and screamed: „I´m the supreme leader. The blood is red and blood means life. I´m the colour of power, passion and love“.

Violet stood up and said very clear: „I´m the colour of power and knowledge. I am the royal colour. All mighty people choose me“.

With timid and whispering voice Indigo said: You don´t take any notice of me. Though I´m quiet and they need me for balance“.

In the meantime a mighty lightning lightened the sky. Among lightnings and thunders, the rain said: „you all are so reckless. You argue about wich colour is the most wonderful. You don´t understand that each of you plays a good defined role, unique and different. Take you by hands and follow me.“

„From now on – said the rain further – as soon as the water caresses the earth, you´ll stay together and will ornament the sky with a wonderful rainbow. The rainbow will be the sign of peace and hope“.

The rainbow represents the explosion of colours and of positive enrgy, life, hope, peace and progress.

So, you wonderful people. As soon as the rain gives energy to the earth, search for the rainbow in the immensity of the sky. And remember that each of you is unique. Let the colours of rainbow remember you to highly appreciate yourself and all people on world!

xoxoMCS

R1

One Lovely Blog Award

Standard

Vielen Dank, lumicdesign.wordpress.com. Es bereitet mir Freude zu erfahren, dass Michael mich den „One Lovely Blog Award“ nominiert hat. Die Nominierung kommt von einen sehr kreativen Künstler, dessen Werke ich sehr mag.

Die Regeln:

  1. Verlinke die Person, die Dich nominiert hat (siehe oben)
  2. Blogge die Regeln und zeige den Award
  3. Veröffentliche 7 Fakten über Dich
  4. Nominiere 15 Blogger  mit:

lovely-blog

 

7 Fakten über mich:

  1. Die Freude an gestalterischer Arbeit habe ich aus der Familie geerbt. Vor kurzem habe ich ein Kreationen-Atelier eröffnet.
  2. Unikate, weil jeder Einzelner ein Unikat ist. Weil ich will, dass jeder Kunde sich besonders fühlt, als Unikat eben.
  3. Ich bin unkonventionell, fröhlich und positiv. Ich bin glücklich wenn ich arbeite und möchte diese positive Energie den Kunden vermitteln. Alles was mich inspiriert verwende ich in meinen Kreationen. Ich benutze gern Edel- oder Halbedelsteine aber auch gewöhnliche Steine. Holz, Glas, Silber, natürliche Stoffe, Glasperlen, Kristalle, u.s.w. gehören auch zu meiner Wahl. Ich versuche sie durch verschiedene Techniken spielerisch zu verbinden und schaffe dadurch ein „Lächeln“. Ich hoffe, dass die Menschen die meine Kreationen betrachten, sich darüber freuen und ich ihnen dadurch auch ein Lächeln abgewinnen kann.
  4. Ich mag Jazz aber ich tanze gerne Merengue, Bachata, Salsa, u.s.w.
  5. Ich reise sehr gerne. Es ist der Drang, vieles zu erleben. Ich liebe es, Menschen, neue Orte, kulinarische Traditionen, alte Bräuche kennen zu lernen.Ich bin mehrere Male umgezogen, habe an wundervollen Orten gelebt und habe kein Problem damit. Aber am meisten mag ich die Karibischen Inseln, für das unendliche Türkis, für das satte und lebendige Grün der Natur, für die positive Einstellung der dortigen Völker…Für die idyllische und doch seeräuberische Art der Gegend. Und weil es der einzige Platz auf Erden ist, den ich „Zuhause“ nennen würde, wo ich mich niederlassen und wo ich den Rest meines Lebens verbringen würde.
  6. Ich mag Menschen und Tiere gleichermaßen. Eigentlich freut mich jede Lebensform. Im Sommer fühle ich mich in meinem Element. Ich könnte in einen unendlichen Sommer leben, voller Farben, im Sonnenschein. Ich liebe alle Farben gleichermaßen und verwende sie in allen Lebenslagen.
  7. Ich liebe und bin geliebt und das führt immer zu einem positiven und verspielten Leben.

Ich nominiere:

*Mathilda mit einfachtilda.wordpress.com 

*Ute mit utesmile.wordpress.com

*Bente mit bentehaarstad.wordpress.com

*Monika mit energiebilder.wordpress.com

*Elizabeth mit elizabethmeltonparson.wordpress.com

* Liz mit myfavouritepastime.wprdpress.com

*Rebecca mit clanmother.wordpress.com

*Josephine mit lemanshots.wordpress.com

xoxoMCS

Was bist du:eine Karotte, ein Ei oder Kaffebohnen? – What are you: a carrot, an egg or coffeebeans?

Standard

„Du bist Kaffeebohnen, du bringst Leben, Optimismus und Lächeln in jeder Situation. Ich wünsche dir niemals dein Aroma zu verlieren.“

Das hat mir eine Freundin zu meinem Geburtstag per e-mail gewünscht. 🙂 xoxo Maya 🙂

Erstmal habe ich große Augen gemacht und habe weiter gelesen. Die Freundin schrieb eine kurze Geschichte:

„Eine junge Frau geht zu ihrer Großmutter und klagt über eine Reihe von Problemen in ihr Leben. Die Oma lädt sie in ihrer Küche. Sie stellt drei Kochtöpfe mit Wasser am Herd und macht das Feuer an. Im ersten Topf gibt sie Karotten, im Zweiten mehrere Eier und im dritten Topf Kaffeebohnen.

Nach einiger Zeit holt sie die Karotten aus dem Topf, ebenso die Eier. Die Flüssigkeit in die die Kaffeebohnen kochten kippte sie in einer Kanne.

Sie sagte ihrer Enkelin, sie möge nun die Karotten anfassen, die Eier schälen und die Flüssigkeit von den Kaffeebohnen kosten. Dann fragte sie: was bist du? Karotte, Ei oder Kaffeebohnen?

Die Enkelin, leicht irritiert, will wissen wie ihr dieses Beispiel weiterhelfen soll. Oma fährt fort: jedes der drei Zutaten musste mit einer schweren Tatsache fertig werden: das heiße Wasser. Doch jede Zutat hat anders reagiert. Wie reagierst du vor deinem Leben? Anscheinend bist du stark, doch wenn du Probleme hast, bist du schwach und weich. So ist die Karotte. Bist du ein Ei? Das ei war flüssig. Nach dem Kochen wurde sein Inneres hart. Dein Geist war flüssig und wendig. Nach einem Problem bist du dörr und rigide? Die Kaffeebohnen haben dagegen das Wasser in ein aromareiches Getränk verwandelt. Wenn es dir nicht gut geht versuchst du besser zu sein und wandelst die Situation zu deinem Gunsten.

So hat die Oma der Enkelin gezeigt, dass es allein von ihr abhängt ein negatives Ereignis im Leben einzuschätzen und dem entgegen zu wirken.“

Ich bin Kaffeebohnen… yeiiii!

 

coffeebeans

 

„You are coffee beans, you spread life, optimism and smiles in every situation. I wish you never loose your flavor.”

This wrote me a friend of mine on e-mail, for my birthday. 🙂 xoxo Maya 🙂

First I was wondering and I red the e-mail to the end. The friend wrote a short story:

“A young woman went to her grandma and complained she has many problems in her life. The grandma invited her in the kitchen. She puts three pots with water on the stove and lighted the fire. In the first pot she puts carrots, in the second some eggs an in the third she poured coffee beans.

After a time she got the carrots and the eggs out of the boiling water. The liquid where the coffee beans boiled she poured in a can.

Than she said to her niece to feel the carrots, to peel the eggs and to taste the liquid from the coffee beans. Than she asked: what are you? A carrot, an egg or coffee beans?

The niece, easily irritated of this, wanted to know how this example will help her. The grandma continued: “each one of the three foods had to face the same difficult situation: boiling water. And each one still reacted in different ways. How do you react in your life? It seems you are strong, but if you have to face a problem you are weak and spineless. So is the carrot. Are you an egg? The egg was liquid. After boiling its interior hardened. Its spirit was fluid and malleable. When having a problem you became hard in inflexible.

But the coffee beans transformed the boiling water into a flavoured drink. If you face a problem you try to became better and you´ll transform the bad situation in a conductive one.”

So the grandma showed to her niece, that it depends on her to manage negative events of her life  and counter them to her advantage.

I´m coffe beans… yeiiii!

xoxoMCS

 

Weihnachten mal anders

Standard

Wissen Sie wie lange ein Tannenbaum braucht um zu wachsen um anschließend unser Haus für ca. 1 Woche zu schmücken? Ca. 10 Jahre !

Ich sehe die Weihnachtsbäumchen nicht als altmodisch an, aber ich liebe jede Lebenserscheinung. Klar, Menschen brauchen zum alltäglichen Leben viele Elemente aus der Natur: Lebensraum, Nahrung, Energie, u.s.w. Doch ich versuche aus meinem Dasein jeden unnötigen Angriff auf andere Lebewesen zu entfernen.

Zumal so viel Schönes um mich herum ist… Jedes Jahr erlebe ich die Feiertage ohne den Leichnam eines abgeschnittenen Bäumchens anschauen zu müssen, um eine kurze Laune zu befriedigen. Wie könnte ich mich des Anblicks vom Schmuck erfreuen, wenn unter dem Glitzer ein Leben zerfließt?

So haben wir jedes Jahr unser Kunststoff-Bäumchen (groß, dicht „gewachsen“ und schön), das uns schon lange Jahre begleitet und das wir in traditioneller Manier „aufputzen“. Ebenfalls schmücken wir auch Bäumchen „der anderen Art“.

🙂 Probieren Sie ! 🙂 Sie können die Herstellung der andersartigen Bäumchen als eine vergnügliche Familienbeschäftigung angehen oder Sie können die Bäumchen als Überraschung für Ihre Lieben gestalten. Sie können die verschiedensten Materialien verwenden, Wiederverwertbares, Makkaroni, Metall, Glas, Stoff, Bücher- und Zeitschriftenseiten, Kristalle, Perlen oder andere Stoffe aus der Natur. Suchen Sie interessante Steine, Tannenzapfen, kleine trockene Äste, die die Bäume verlieren, da sie sie nicht mehr brauchen.

Z.B., unser Thema ( „für andere Bäumchen“ ) vom vergangenen Jahr war „unser Tannenwald“. Das Bäumchen dieses Jahres… darüber am 24.12…

FROHE WEIHNACHTEN!   🙂 🙂 xoxo MCS

16122012521 DSC01035 DSC01036

ANDERSARTIGE BÄUMCHEN AUS ALLER WELT :

MERRY  CHRISTMAS !  🙂 🙂 xoxo MCS

0db64287e474dd3fa89e7f7cc4c036e0 209-parisfilz72dpi500px 550_101233592 22939 43746_6_1355650379 73133200_large_65793775_rp5596_large 101387437_jpg_rendition_largest 108164562_tekstilnuye_elochki__5_ adsDesignSapinSpheresFull beautiful home made tree! christmas-tree-cork kari8 mnjkl w4

DER ANFANG

Standard

Ich liebe Anfänge.

Eine neue Sekunde, eine neue Stunde, ein neuer Tag…und immer so weiter. Jederzeit kannst Du von vorne anfangen. Jeder Moment ist der richtige. Das Ereignis spielt keine Rolle, Du brauchst nur einen Schubs der dich aus der Eintönigkeit der Gewohnheiten reist.

Ich und Johann haben beschlossen, dass wir das Haus in dem wir wohnten uns nicht mehr wünschen. Haben Sie schon mal gefühlt, dass Sie einem bestimmten Ort nicht angehören? Das Haus das wir kaufen wollten passte nicht zu unseren Energien.

2012 – negative Menschen, unfreundliche Ereignisse … 2012 hat mich in einer schläfrigen Eintönigkeit gesogen.

Der ANFANG … ich dachte eine Leere zu verspüren für die Geschehnisse aus 2012. Doch es ist keine Leere, kein Leid … es findet sich in mich alles Gelebte, entfernt und gleichzeitig so nah … Erinnerungen … LEBEN.  Ich liebe das LEBEN in all´ seinen Erscheinungen. Ich denke das führt dazu, dass ich Anfänge, eben das Abenteuer des Neuen mag … OK …der Teil mit dem Einpacken … Auspacken …ist nicht so freundlich … aber einmal diese Phase überwunden : Das NEUE!

Unser Studio hat einen neuen Sitz. In der City. Eine schicke Ein-Zimmer-Wohnung, gerade gut genug um magische „Dingerchen“ zu basteln. Bisher war die Bastelecke im Haus in dem wir wohnten.

ANFANG … das Studio ist in eine neue Dimension übergegangen, die eines selbständigen Geschäftes. Es hat eine eigene Identität, einen eigenen Sitz … es hat PERSÖNLICHKEIT.

Es sind noch ein paar Kleinigkeiten nötig und es ist fertig … in der Zwischenzeit werden auch die neuen Visitenkarten und Flugblätter geliefert … Es ist bereits fähig, durch seine „Tore“ liebevoll gefertigte Basteleien in die Welt zu lassen.