Schlagwort-Archive: Die Sonne

Der Tod ist … blau ?!?

Standard

Im Internet surfend, hat eine Information meine Aufmerksamkeit geweckt. Es scheint so, dass die Idee vom britischen Forschungszentrum „Wellcome Trust and the Biotechnology and Biological Sciences Research Council“ stammt.
Die Forschungsarbeit wurde auf Regenwürmern ausgeführt und es wurde beobachtet, dass sich der Tod in deren Körper wie eine leuchtend-blaue Welle verbreitet.

Brrrrrrr ?!? 🙂 ich verwende i.d.R. nicht zu viel Blau um mich herum, im Haus oder Kleidung. Mir gefällt diese Farbe nur in großem Ausmaß : beim Ozean oder am Himmel.
Es ist die Farbe tiefen Wassers und des heiteren Himmels. Ich mag des helle Blau des Himmels, getüncht von den glänzenden Sonnenstrahlen im Sommer. Es macht mir auch eine große Freude, das Blau des Ozeans zu beobachten … weil ich den Ozean mag.
Blau ist eine der Hauptfarben. Es ist die tiefste Farbe, weil der Blick ungehindert in sie versinkt.

Bisher habe ich damit nur auf Bestellung gearbeitet. Irgendwie aber, hatte ich Lust und habe ein paar Teile diese tage gebastelt.

Also … Blau … Himmelstreifen oder verspielte Tropfen des Ozeans …

000011_270x480 n.bmp

000029

000036

72

72-1

86

94

94-1

184

DSC01637

DSC01639

DSC01641

DSC01643

DSC01661

DSC01671

DSC01674

DSC01682

xoxo – MCS

Blumen die die Sonne lieben – 2 –

Standard

Lichtliebend, wie ein Mensch voller Hoffnung und Optimismus. Große Kronenblätter, belebend gelb.

Die Sonnenblume, bereits seit meiner Kindheit meine Favoritin, als sich in meinem Kopf erste Eindrücke über die Umwelt prägten.

fl.s.87

Ich habe irgendwo gelesen, dass ein einfacher Spaziergang durch ein Sonnenblumen-Feld eine positive Wirkung auf der Psyche hat. Und das, weil der Duft dieser Blumen ein Tonikum für das Nervensystem sein soll.

Um der Sonnenblume wurden viele Legenden gewoben. In der griechischen Mythologie gibt es sogar mehrere Varianten. Eine davon wäre, dass die Wassernymphe Clythe sich im Sonnengott Helios (oder Apollon) verliebte. Sie konnte sich den ganzen Tag lang nicht an ihm sattsehen. Apollon hatte aber nie etwas für sie übrig. Ihr Leid sehend, haben Götter sie in eine Blume verwandelt, die immer dem Himmelspunkt zugewendet ist, wo sich gerade die Sonne befindet. Woher auch ihr wissenschaftlicher Name : Helianthus annuus (jährliche Sonnen-Blume).

Eine andere Legendenvariante besagt, dass die Nymphe den Sonnengott mit ihren Blick ständig verfolgte. So haben eines Tages ihre Füßen Wurzeln geschlagen und ihr schönes Antlitz verwandelte sich in eine herrliche Blume…….

Ziemlich tragisch, oder?…die Märchen über die nicht erwiderte Liebe…

Ich ziehe aber eine andere Legende vor, die der Inkas…Die Sonne täglich über den Himmel, mit einer leuchtend-goldenen Krone am Haupt. Während der Nacht, hängt sie die Krone auf einen Mondeshörner und tanzt mit den Sternen. Einer Nacht war ihr Tanz so leidenschaftlich und feurig, dass den Mond anstieß und so fiel die Krone auf die Erde herab. Die Sonne beschloss sodann, dass die Krone den Sterblichen nutzen soll. So sollen die Menschendie Sonnenblume gefunden haben, leuchtend wie Gold.

Voll mit der Lebenskraft der Götter hat die Sonnenblume viele therapeutische Eigenschaften:

– Die Samen sollen Arteriosklerose und Herzinfarkt vorbeugen, sind reich an Vitaminen, u.s.w.

– Geröstete Samen hätten eine beruhigende Wirkung auf das Nervensystem.

– 1\2 Tasse Samen soll den Tagesbedarf an Vitamin der Jugend (B5) enthalten, Vitamin die das Altern verlangsamen soll.

Sicher behalten die rohen Samen mehr von den natürlichen Eigenschaften. Sie können in gemäßigten Mengen verzehrt werden (sehr öl- und daher kalorienhaltig), in Salate oder pur, als solche. Als Öl empfiehlt sich das kaltgepresste.

Die Menschen haben im Laufe der Zeit dieser Blume Viele Bedeutungen gegeben. Ich empfinde ihre Art sich immer zur Sonne richtend als ein Zeichen der Erfüllung und Flexibilität. Sie bedeutet für mich Glück, Reichtum und Willensstärke, neue Gelegenheiten, Langlebigkeit. Sie strahlt positive Energie aus, Kraft und Optimismus. Ein Brechen mit Negativismus, das Antlitz immer zur Sonne gerichtet…

biser_info_27319_solnyshki_1235296063

fl.s 44

fl.s.65

xoxo – MCS