2017 = 1

Standard

Ich wünsche Ihnen Gesundheit, Glück, Liebe, viel Erfolg und Frieden für das Neue Jahr 2017!

xoxoMCS

2017

2017=2+0+1+7=10=1+0=🙂

In der Nummerologie ist das Jahr 2017 gerichtet auf Regeneration, Erfindung, Selbstvertrauen, Durchsetzung der Individualität und der Selbstwerte.

1 = ist die Zahl der mutigen Taten, der neuen Anfänge, der Einmaligkeit, der Unabhängigkeit. Der Erfindergeist, Wege öffnend… Wir werden die Welt aus eine anderen Blickwinkel sehen und werden Einschränkungen und antike Vorurteile ablegen. Unsere Träume bekommen umrissenere Konturen.

Doch Vorsicht, der Wandel ins Unbekannte kann einen sehr leicht ins Chaos stürzen. Es wird empfohlen, dass die Beschreitung neuer Wege bedächtig geplant ist.

Unter der Energie der 1 kommen zum Vorschein unsere inneren, tief verborgenen Quellen. Die 1 ermutigt uns unser Wirken zu vervollständigen, lehrt uns Neues, mit dem Wunsch eines Kindes das noch nicht viel weis.

Die Zahl 1 wird unsere Augen öffnen für Vorteile worüber wir nichts geahnt haben, doch Vorsicht, es gibt auch eine negative Seite! Es ist begrüßenswert uns auf unser Tun zu konzentrieren, aber ohne Andere um uns herum gegen uns zu bringen. Die 1 hat die Tendenz, individualisiert zu arbeiten.

Es wäre auch gut nicht zu vergessen, dass Teamarbeit euch vor unnötiger Anstrengung schützt.

xoxoMCS

2017

„Andere Bäumchen“

Standard

b30

Frohe Weihnachten!

Merry Christmas!

Weihnachten 2016 … machen Sie Tannenbäumchen anders! 🙂 … schauen Sie sich aufmerksam um.

Verlassen Sie traditionelle Vorurteile, nach denen ohne den Geruch des Tannenlaubs es keine Weihnachten gibt. Nicht jener Geruch ist der Geist der Winterfeiertage sondern die Seele.

Beobachten Sie den Raum um Ihnen. So werden Sie Materialien finden aus denen man wunderbare Schmuckstücke basteln kann.

Die Natur bietet wohlwollend Tannenzapfen, von Gartenputz gebliebene Ästchen, Orangenschalen, Nüssen, Äpfel u.s.w.

b14

b17

b8

(Pinterest.com)

Verwenden Sie nicht herkömmliche Materialien, Wiederverwerten und erfinden Sie, verbringen Sie eine gute Zeit mit Ihren Lieben, auf spielerischer Weise. Das ist der Sinn der Weihnachten!

xoxoMCS

b1

b2

b3

b4

b10

b11b19

b21

b23

b24

b25

b26

b6 b7

b9

(Pinterest.com)

Wenn Psychologen sich langweilen…

Standard

Wenn Psychologen sich langweilen 🙂 , machen sie selbstverständlich noch eine Analyse. Und weil die Weihnachtszeit mit ihrem Schmücken der Tannenbäumchen vor die Tür steht, stecken die Psychologen ihre Nase in unseren Bräuchen und Gewohnheiten (nichts gegen Psychologen, aufgrund ihres Forschungsgeistes erklären wir uns heute vieles Wichtige).

Was sagen sie z.B. zu unserer Neigung zu einen bestimmten Deko-Trend?

*Farbiger Tannenbaum = der Baum von Menschen die sich hervorheben wünschen. Ihr Tannenbaum, wie auch ihr Leben hat nicht viele Regeln. Ihr Stil ist modern, spielerisch. Für diese Menschen ist das Leben eine Farbpalette, woraus sie die grellen Farben wählen. Sie sind nach außen gerichtet, machen sich leicht Freunde, können sich in einer Party auf der sie niemand kennen gut einfügen.

b25

*Grüner Tannenbaum mit traditionellem Schmuck = diejenigen, die eine schöne Kindheit hatten, mit lauten Feiern, umgeben von allen Familienmitgliedern. Diese Menschen wünschen sich, ihre Erinnerungen wach zu halten. Sie werden emotional geladenen Schmuck bevorziehen, Kugeln von den Großeltern oder Sternchen von den Eltern, handgefertigte Sachen die alle zusammenführten um zu basteln.

b20

*Symmetrischer Tannenbaum = die Menschen die diesen Stil bevorzugen, sind Perfektionisten, mit Jobs mit genauen Regeln, routiniert. Alles muss programmiert sein… von der Suche eines perfekt symmetrischen Bäumchens bis zum entsprechend platzierten Schmuck.

b15

*Silbriger Tannenbaum = gewählt von den Liebhabern des Winters, sie bevorzugen ein mit Schnee bedecktes Bäumchen. Sie könnten ohne Probleme am Nordpol oder in ähnlicher Umgebung wohnen. Die Weißnuancen entzücken sie und freuen deren Seelen.

*Der Tannenbaum ohne ein bestimmtes Thema = mit allerlei in Eile gekauftem Schmuck. Dieses Bäumchen zeigt deutlich den Wandel in unserem Leben. Es ist das Bäumchen von jungen Paaren, die ihren gemeinsamen Stil suchen.

*Das Minibäumchen = typisch für Pragmatiker. Es ist nicht die Rede darüber, dass sie nicht die Weihnachtszeit lieben, doch sie lieben die Natur um sich herum. Sie glauben, dass es keinen Sinn macht eine lebendige Tanne zu schneiden, um sie dann 2 Wochen lang geschmückt zu sehen. Sie bevorziehen eher künstliche Bäumchen. Für diese Menschen wiederfindet sich die Schönheit der Weihnachten nicht in ein totes Bäumchen.
Sie sind der Meinung, dass der Geist der Weihnachtszeit in der Wärme unserer Seelen wohnt, nebst der Freude neben den Lieben zu sein.

*Der im Garten gepflanzte Tannenbaum = Die Naturliebhaber die sich dazu einen Garten mit einen Tannenbaum leisten, werden ganzjahrs an seiner Energie und Größe teilhaben. Sie werden sich jährlich über seine Anwesenheit freuen, ohne ihn übermäßig mit Schmuck zu beladen um ihm nicht zu schaden, jedoch eine Märchenumgebung gestalten…

b18

 

🙂 Was soll ich hieraus schließen? Dass ich eine multiple Persönlichkeitsstörung habe? 🙂  Jedes Jahr schmücken wir eine schöne große Tanne und mehrere kleine Bäumchen, verstreut in der Wohnung. Neeeein, um jeden Zweifel fernzuhalten, wir walden nicht jährlich ein Hektar Tannenwald ab, sondern der große Baum ist künstlich und bekommt jährlich neue Kleider – was uns gerade durch den Kopf schießt – . Die kleinen Bäumchen sind handgefertigt, realisiert aus allen möglichen Materialien. Sogar die Büsten in meinem Studio mussten als Tannenbäumchen schon herhalten. Jedes Jahr wählen wir einen anderen Stil. Es waren bunte Themen, andersmal Weiße, andersmal ohne Thema, mit Schmuck aus unserer Kindheit und es waren auch elegante oder spielerische Designs.

Und jaaaa, ich würde mir einen gepflanzten Tannenbaum wünschen, stolz und gen Himmel ragend, aber ich habe um mich nur Linden (wunderbar und parfümiert im Frühsommer) und Kastanienbäume (sehr schön, jedoch mit sehr rutschigen Blüten und stacheligen Kastanien).

Wie schmückt ihr euer Bäumchen dieses Jahr?

xoxoMCS

Haben Sie schon den Weihnachtsbaum geschmückt?

Standard

Falls nicht, hier einige Ideen, erfahren auf Weihnachtsmärkten:

  • Seiten Sie mutig und verwenden Sie Violett und gepudertes Rosa (in Pastelltönen, nicht auffallend) . Violett passt sehr gut zum Grün der Bäume. Mit 1-2 roten Akzenten werden die besagten Farben richtig belebt.
  • Für die Schneeliebhaber wird man dieses Jahr schillerndes Silber benutzen. Eine Assoziation mit Blau wird das Wintergefühl verstärken. Die Kombination wird elegant aber kalt wirken. Man kann dies „aufwärmen“, indem man Accesoires aus Kunstfell hinzufügt, die Ihnen Wohlgefühl vermitteln werden. Sie werden sich wünschen, sich mit Ihren Lieben um den Weihnachtsbaum zu versammeln.

b1

b23(Pinterest.com)

  • Traditionelles Rot wird niemand vermeiden. Es ist ein Klassiker, der sicher gefällt. Voriges Jahr haben die Designer empfohlen, dem Rot Renntiere nahe zu bringen, dieses Jahr sind es Schäfchen oder Teddybären. Akzente aus Äpfel und Nüssen sollten auch dabei sein. Verwenden Sie Räucherlampen, um Zimtgeruch zu verbreiten. Achten Sie darauf, allen Freunden und Verwandten eine Einladung zu senden…So werden Sie eine wundervolle Weihnachtfeier erleben.

b8

b21

  • Dieses Jahr ist in Mode ein sehr symmetrischer Tannenbaum. So, dass die Kügelchen alle dasselbe Maß haben. Formenmäßig, meinen Designer, dass Kombinationen von Schmuckkugeln nicht mehr „in“ sind. Entweder wählt man Kügelchen, oder Sternchen, oder Bäumchen, oder Glöckchen, u.s.w. Diese Jahr wird auf ein luftigeres Aussehen gesetzt. Man soll auf sehr großen Kugeln oder Schleifen verzichten (will man mit der Mode Schritt halten)…oder auch auf  Lametta. Der Baum soll nicht übermäßig „beladen“ sein.
  • Und nicht zuletzt, ein Gefühl das niemals „passe“ sein wird: die Liebe. Egal welches Design Sie wählen, die Liebe allein kann jedes Eis zum schmelzen bringen.

Doch wie hat man einen modischen Tannenbaum, der zum Haus/zur Wohnung passt

Wählen Sie ein Thema. Dann lassen Sie einige Akzente des Jahrestrends einfließen und zum Schluss ergänzen Sie mit persönlichen Elementen.

Z.B. = Sie haben einen künstlichen Tannenbaum, klassisch Grün. Wählen Sie ein Thema aus Ihrer Kindheit. Für ein klassisches Design wählen sie rote Schmuckkugeln, aber belassen sie es bei 5-6 Stück. Dann ergänzen Sie das Ganze mit kleinen Plüsch-Spielsachen, sollten Sie noch welche aus der Kindheit haben, oder mit Modellautos, sollen Sie ein Fan und Sammler sein, oder mit Süßigkeiten, wenn Sie sie mögen, oder mit jedwelchen anderen kleinen Objekten, die Ihrem Geschmack entsprechen. Es gibt keine Beschränkungen. Sie können entwerfen was immer Sie mögen, Hauptsache es gefällt und macht Spaß. Es können auch Themen aus dem täglichen Leben sein, aus Filmen, Romane, Hobbys, aus Zeichentrickfilmen oder aus der Natur. Sie können physisch oder gedanklich reisen und somit der Inspiration aus den Traditionen der Welt freien Lauf lassen…

In all den Trubel bleiben Sie aber entspannt, ohne Streß oder Perfektionismus und vergessen Sie nie, dass Trends vorübergehend sind und nur Emotionen und Erinnerungen bleiben.

Freuen Sie sich!

xoxoMCS